Altlasten

Created with Sketch.

Altlastverdachtsflächen sind:

  • stillgelegte Abfallentsorgungsanlagen und Grundstücke außerhalb von stillgelegten Abfallentsorgungsanlagen, auf denen Abfälle behandelt, gelagert oder abgelagert worden sind (Altablagerungen), soweit ein hinreichender Verdacht besteht, dass von ihnen Auswirkungen ausgehen, die das Wohl der Allgemeinheit wesentlich beeinträchtigen oder künftig beeinträchtigen werden.

  • Grundstücke von stillgelegten industriellen, gewerblichen oder sonstigen Anlagen (Altstandorte), in denen mit Stoffen so umgegangen wurde, dass der hinreichende Verdacht besteht, dass der Boden, das Wasser oder die Luft wesentlich beeinträchtigt sind oder künftig beeinträchtigt werden.


Im Rahmen eines Verkehrswertgutachten holt der Gutachter für das Bewertungsgrundstück eine Auskunft aus dem Altlastenregister ein. Sofern Eintragungen bestehen, sind diese in dem Gutachten sachverständig zu berücksichtigenb.

Baulasten

Created with Sketch.

Eine Baulast ist im Bauordnungsrecht der meisten deutschen Bundesländer eine öffentlich-rechtliche Verpflichtung eines Grundstückseigentümers gegenüber der Baubehörde, bestimmte das Grundstück betreffende Dinge zu tun, zu unterlassen oder zu dulden.

Typische Beispiele sind:

  • Abstandsflächenbaulast (ein Grundstückseigentümer hat seinem Grundstücksnachbarn zugestanden, die notwenigen Grenzabstand zu unterschreiten)
  • Vereineigungsbaulast (der Eigentümer eines baulich gering ausgenutzten Grundstücks gestattet seinem Nachbarn, der wiederum sein Grundstück baulich stärker ausnutzen möchte, als die rechtlich zulässig  ist, diese Überausnutzung auf die beiden Grundstücke zu verteilen)

Dienstbarkeit

Created with Sketch.

Eine Dienstbarkeit berechtigt dazu, ein Grundstück in bestimmter, eingeschränkter Weise zu nutzen.
Wegerechte

  • Gehr-, Fahr- und Leitungsrecht
  • Wohnungsrecht
  • Nießbrauchrecht

Eine Dienstbarkeit muss in das Grundbuch eingetragen werden.